T
...... Samstag 2. September: Sparkassen-Kinderläufe 16 Uhr am Marktplatz – Sonntag 3. September: Fränkische Schweiz Marathon mit Bayerischer Meisterschaft im Marathonlauf ......

Guten Morgen, Gast !
Menü
Home
Archiv
Fotos
Wettkämpfe
Presse
Trainingszeiten
Kontakt
Links
Anfahrt

Registrieren


Besucher
Besucher: 408117
Heute: 29
Gestern: 160 
Trainingsbeginn nach den Sommerferien
07.09.2017
Am Donnerstag 14. September beginnt das regelmäßige Training auf dem Sportgelände des TSV

Do 17 Uhr bis 18:30 - U14, U12

Mo 17 Uhr bis 18:00 - U10, U8
Mo 17 Uhr bis 18:30 - U14, U12
Mo 18 Uhr bis 20:00 - M/F/Jugend, U16, U14

Mi 18 Uhr bis 20:00 - M/F/Jugend, U16,U14


Ergebnis FS-Marathon
07.09.2017
Ergebnis 10km
Im 10km-Lauf gewann Manuela Glöckner die AK 40 in 43:04 min und belegte damit in der Gesamtwertung der Frauen den hervorragenden zweiten Platz.

Den Marathon gewann Getachew Endisu Etana von der LAC Quelle Fürth in 2:27:59 Std. Bei den Frauen siegte Brendah Kebeya, ebenfalls von der LAC Quelle Fürth in
2:51:10 Std.
'Ergebnis Marathon


Halbmarathon und 10km-Lauf entpuppten sich als Hitzeschlachten
28.08.2017
Mit Manuela Glöckner und Michael Parzefall war der TSV Ebermannstadt beim Kapellenlauf in Vorra auf der Halbmarathondistanz stark vertreten. Auf der schönen aber etwas anstrengenden Strecke mit viel Bergaufpassagen bei schwülwarmen Temperaturen konnte Manuela Glöckner erneut ein Top-Ergebnis mit Rang 1 in der AK W40 in 1:38,17 Std. erzielen. In der Gesamtwertung der Frauen ein erneuter zweiter Rang. Michael Parzefall läßt in der M30 ebenfalls mit Rang 2 in 1:25,07 Std. aufhorchen. Die Zeit reichte für Rang 9 in der Gesamtwertung der Männer. Ergebnis Vorra HM

Der Herzorun 2017 fand in seiner 50. Jubiläumsausgabe bei bestem Wetter und für Läufer nicht ganz so geliebten warmen Temperaturen statt. Manuela Glöckner war über die 10 km-Distanz noch nicht wieder ganz hergestellt. Der HM von Vorra steckte noch in den Beinen. Dies machte sich besonders in der Schlussphase bemerkbar. Glöckner verpasste im Endspurt den Sieg in der W40 um 1 Hundertstel Sekunde in 44:08 min und lag damit in der Gesamtwertung der Frauen auf Rang 8 hinter einem Trio des LAC Quelle Fürth. Jetzt gilt es erst einmal wieder Kräfte zu sammeln, um für den FS-Marathon fit zu sein. Ergebnisse Herzorun 2017


Fränkische Schweiz-Marathon 3.09.2017
18.08.2017
Helferaufruf für Sonntag, 03. September - Fränkische Schweiz Marathon
Wir suchen wieder zahlreiche Helfer, die im Zielbereich tatkräftig zum Gelingen der Veranstaltung beitragen. Wer im Aufbauteam helfen möchte, sollte sich am Sonntag um 7:00 Uhr einfinden, alle anderen Helfer kommen ab 8:30 Uhr in den Zielbereich. Zielschluss ist 14:00 Uhr.

Samstag, 02. September – Kinder- und Jugendläufe Starts ab 16:00 Uhr
Bambinilauf 500 m: Jahrgänge 2010 und jünger
Schülerläufe 1000 m:
Lauf 1: Schüler 8 - 9 Jahre, Jg. 2008/2009 männlich
Lauf 2: Schülerinnen 8 - 9 Jahre, Jg. 2008/2009 weiblich
Lauf 3: Schüler 10 - 11 Jahre, Jg. 2006/2007 männlich
Lauf 4: Schülerinnen 10 - 11 Jahre (Jg. 2006/2007) weiblich
“1/10-Marathon“ – 4,2 km - Hobbylauf
Erwachsene, SchülerInnen Jg. 2002-2005, Jugendliche Jg. 1998-2001

Für Kinder und Jugendliche übernimmt die Sparkasse die Startgebühr
Die Teilnehmer erhalten Medaillen
Anmeldungen online unter www.fs-marathon.de bis Donnerstag, 31.08.2017
Nachmeldung bis 15 Uhr Samstag 02.09. auf dem Marktplatz Ebermannstadt.
Startunterlagenausgabe ab 13:00 Uhr auf dem Marktplatz
Infos und Anmeldung unter hier


16. Leichtathletik-Weltmeisterschaft in London 4. -13. August
31.07.2017
WM London Hauptseite Zeitplan
WM London Tagesüberblick
IAAF-HomepageLink


Lisa Wirth beste Deutsche bei der Berglauf-WM in Premana
31.07.2017
Bravo Lisa
Auf der anspruchsvollen Strecke, einem Rundkurs der zweimal absolviert werden musste, erfüllte die 28jährige Lisa Wirth alle Erwartungen. Von acht deutschen Teilnehmern/innen erzielte sie das beste Ergebnis mit Platz 18. Lisa Wirth, eine Läuferin des LAC Quelle Fürth und beim TSV groß geworden, war kurzfristig in das Nationalteam berufen worden.Link Leichtathletik.de
; Eindrücke auf Facebook; Wirth am Berg


4 x 75 m Staffel deklassiert Konkurrenz in Höchstadt
30.07.2017
Beim Abendsportfest beim LSC Höchstadt war es nicht einfach den Überblick auf der kleinen Anlage zu behalten. Hochbetrieb an allen Wettkampfanlagen - die letzte Möglichkeit vor den Ferien noch eine gute Leistung abzurufen, zog rekordverdächtig viele Leichtathleten an.

Die Ebser Leichtathleten zeigten tolle Ergebnisse vor der Sommerpause.

Die WU14 erzielte über 4 x 75 m einen bemerkenswerten Achtungserfolg in neuer Bestzeit von 40,84 sec . Die Staffel gewann in der Besetzung Wiemann, Erlwein, Hussong und Brück gegen starke mittelfränkische und oberfränkische Konkurrenz. Bis spät in den Abend hinein war nicht klar wie ihre Leistung einzuschätzen war, denn das Ebser Quartett wurde in den schwächeren Vorlauf gesetzt, den sie mit großem Vorsprung gewannen. Fast schon im Dunkeln gab es dann die Siegerehrung.

Cosmo von Lange, M10 hält sich erneut in der Spitze im Sprint mit 8,4 sec mit Rang 4 auf. Jamin Deschnererkämpft sich mit 2:54,90 min Rang 2 in der M 12 über 800m und belegt mit 3,69 m den 4. Platz im Weitsprung. Alenka Hussong, W12 gewinnt den Weitsprung mit 4,41 m und den 75m-Sprint in 10,74sec, Mona Erlwein folgt auf Rang 4 in 11,08 sec, gleicher Rang im Kugelstoß mit 6,05 m. Der Speerwurftest von Alenka verlief mit 17,39 m ausbaufähig. In der W13 gewinnt Lilly Brück zeitgleich mit Sophie Welsch von der LG Eckental den Sprint über 75 m in 10,76 sec und ist mit 4,03 m im Weitsprung dann überhaupt nicht zufrieden.

Anna-Lisa Ladwig, W14 präsentiert sich nochmals mit 14,04 sec über 100m auf Rang 4 ebenso Christina Rosenzweig in der U20.
Ergebnis Abendsportfest Höchstadt


Sommerpause
25.07.2017
Das Training der Leichtathleten ist in der Sommerpause. Das Donnerstagstraining entfällt.


Starke Vorstellung im Hochsprung der U14 in Naila
25.07.2017
Die Mehrkampfmeisterschaften im Kreis Oberfranken Ost nutzten Mona Erlwein, Alenka Hussong, Lilly Brück und Cosmo v. Lange teils zu erheblichen Leistungsverbesserungen.

Der Hochsprung klappt jetzt nach intensivem Training

Allen voran Alenka Hussong, W12, die sich im 4-Kampf mit einem beherztem Hochsprung auf die neue pB von 1,40 m - einer Steigerung um 15 cm -, um 70 Punkte auf 1779 Punkte katapultierte. Lilly Brück, W13 übersprang in ihrem ersten Hochsprungwettkampf sofort 1,35 m und dürfte damit ihre Skepsis der Disziplin gegenüber aufgeben. Mona Erlwein schaffte mit 1,20 ebenfalls eine neue pB.

Im 75m-Sprint gelang Hussong trotz Gegenwind eine Verbesserung um 2 Hundertstel auf 10,72 sec, Brück hauchdünn mit 10,74 sec dahinter. Erlwein steigerte sich im Wurf mit dem 200g Ball auf 25 m. Der Weitsprung war dann für alle Beteiligten eine Herausforderung. Das Absprungbrett war 2,50 m von der Sprunggrube entfernt und irritierte ausgerechnet die beste Springerin Lilly Brück, die dreimal durchlief und dadurch nur einen "gültigen Schritt mit 3,15 m" in den Mehrkampf einbrachte. Mona Erlwein, die mit 3,79 m eine neue pB aufstellte, konnte sich besonders gut auf die Situation einstellen.
Cosmo von Lange, M10 kam diesmal nicht ganz an seine Bestleistungen heran, zeigte aber bei sehr starker Konkurrenz dass er vorne mitmischen kann. Mit insgesamt 856 Punkten belegte Rang 5 in der Gesamtwertung. W13 3. Brück 1555 P; W12 2. Hussong 1779 P; 3. Erlwein 1482 P
Ergebnis Naila; Foto



Glöckner kann Form nicht abrufen
25.07.2017
Bei der BLV-Meisterschaft in Augsburg konnte Andreas Glöckner im Hochsprung bei den Männern nicht mehr auf seine so glänzende Form zurückgreifen. Bereits bei der Einstiegshöhe von 1,80 m benötigte er einen zweiten Versuch. Die Höhe von 1,85 m, die er in dieser Saison immer sicher meisterte, wollte nicht gelingen.
Ergebnis


  Mitgliedereingang

 

Benutzer



Passwort




Sponsered by



© 2004-2013 TSV Ebermannstadt - Leichtathletik
Impressum