...... ......

Guten Morgen, Gast !
Menü
Home
Archiv
Fotos
Wettkämpfe
Presse
Trainingszeiten
Kontakt
Links
Anfahrt

Registrieren


Besucher
Besucher: 319586
Heute: 65
Gestern: 185 
Adidas Boost Athletics Meeting
16.05.2016
Weltklasse in Herzogenaurach
Babinja Wirth nahm an der neu ins Leben gerufenen Veranstaltung in Herzogenaurach teil. Vor einer Kulisse mit 3000 Zuschauern hatten die Läufer Gelegenheit mit internationalen Stars ihre Runden zu ziehen. Wirth ist derzeit über 1500 m nicht in Bestform. Sie konnte lediglich eineinhalb Runden das Tempo der Spitze mitgehen, dann ließen die Kräfte nach. Pech, dass sie dann solo im Wind das Rennen alleine zu Ende bringen musste. 4:50,59 min zeigen, dass nicht der Tag war um auf einen Speedzug aufzuspringen.
Ergebnis;
Video 1500 m


Volkslauf Chantonnay - Ebermannstadt
15.05.2016
Am 15. Mai, Pfingstsonntag treffen sich Laufbegeisterte allen Alters. Gemeinsam mit unseren französischen Gästen aus Chantonnay geht es um 10.30 auf dem Marktplatz in Ebermannstadt auf die traditionelle Runde in die Altstadt.
Info


Ofr. Blockwettkampf und Dreikampf
08.05.2016
In Hof waren Mona Erlwein im Dreikampf, Eveline Hinz und Lilly Brück im Blockwettkampf Lauf die einzigen Starterinnen des TSV. Die oberfränkischen Meisterschaften im Mehrkampf waren nach Eschenbach eine erneute Herausforderung.

Die Leistungskurve von Mona Erlwein, W 11 ging in Hof steil nach oben. Im Dreikampf der U12 zeigte sie drei neue pB's. Ihre Schokoladendisziplin 50 m verbesserte sie auf 8,29 sec trotz massivem Gegenwind! Auch der Weitsprung ist mit 3,45 m deutlich im Aufwind, gefolgt vom Schlagballwurf mit 19 m. Mit Rang 7 und 995 Punkten erzielte sie im 14-köpfigen Starterfeld ein hoffnungsvolles Ergebnis.

Lilly Brück, W12 verpasste mit 1905 Punkten einen möglichen Podestplatz mit Rang Vier. Bereits beim Ballwurf legte die Konkurrenz mächtig vor. Wie so oft im Mehrkampf die Killerdisziplin. Mit 22 m konnte sie den Rückstand gerade noch in Grenzen halten. Obwohl sie dann die mit Abstand beste Sprintleistung der gesamten W12-Starterinnen über 75 m in pB von 11,24 sec zeigte und sich im 60m Hürdensprint die Topzeit von 12,03 sec mit der späteren Siegerin Nele Rank von der LG Hof teilte, konnte sie wegen eines verunglückten Weitsprungs mit für sie mäßigen 3,88 m keinen Boden mehr gut machen. Endgültig verlor sie den Podestplatz im abschließenden 800m-Lauf (3:08,44 min) den sie unter 3 min hätte laufen müssen, um die 40 Punkte gut zu machen.

Ballwurf und Weitsprung waren die Schlüsseldisziplinen an denen die Ebser Mädchen noch arbeiten müssen.

Eveline Hinz, W12, absolvierte in ersten Bahnwettkampf der Saison. Die Premiere im Hürdenspringt gelang ohne große Problem. Im 75m Lauf zeigte sie in 12,01 sec ihr bestes Einzelergebnis, gefolgt von einem gutem 800 m Lauf in 3:08,80 min.
Ergebnisse Hof


Wirth über 1500m
08.05.2016
Beim Rolf-Watter-Sportfest im Regensburger Universitätsstadion belegte Babinja Wirth über 1500 m bei den Frauen in 4:46,68 min Rang drei und erreichte damit eine bestmögliche Platzierung. Sie blieb 4 sec hinter ihrer pers. Bestleistung aus 2015, das Tempo des Spitzen-Duos war zu schnell. Der Sieg ging an Kerstin Hirscher, TG Viktoria Augsburg in 4:39,16 min gefolgt von Anna-Katharina Plinke, LG TELIS FINANZ Regensburg in 4:39,45 min.
Ergebnis Rolf Watter


Vom Winde verweht - Alenka Hussong dreifache Siegerin
03.05.2016
Die Standortbestimmung für die U14, U12 verlief mit Höhen und Tiefen - die U-Klassen-Wertung war wenig motivierend

Die auf einer Anhöhe liegende Anlage des SC Eschenbach war am Sonntag dem kalten Wind schutzlos ausgeliefert, die Ergebnisse ein Spielball der Windböen und Bestleistungen die Ausnahme. Die starken Teilnehmerfelder setzten sich aus dem ganzen Ostbayerischen Raum zusammen und hatten herausfordernden Charakter.
Das siebenköpfige Team bestehend aus der U12 mit Alenka Hussong, Franka Hoiczyk, Mona Erlwein, der U14 mit Lilly Brück und Theresa König und den beiden männlichen Startern Falko Hoiczyk, U14 und Theodor König, U12 lieferte dennoch gute Leistungen ab.

Hussong dominierend in ihrer Altersklasse
Alenka gewann mit 8,20 sec bei 22 Teilnehmerinnen mit deutlichem Abstand den 50 m-Sprint. Die sprintstarke Elfjährige warf sich entschlossen dem Wind entgegen, konnte die Bestleistung aus dem Vorjahr dennoch nicht unterbieten. Beim Weitsprung setzte sich das Windspiel fort. Nach einem ersten ungültigen Versuch, sicherte sie sich mit einem gewaltigen Satz auf 4,08 m im zweiten Versuch den zweiten Sieg. Ihre Ballwurfstärke bestätigte sie in ihrem ersten Wettkampf mit dem 200g-Ball ebenfalls. Mit 30 m ließ sie die Zweitplatzierte satte fünf Meter hinter sich.
Mona Erlwein war etwas angeschlagen und hatte dem Wind an diesem Tag weniger entgegenzusetzen und erreichte ihre 50m-Bestzeit nicht. Der sprintstarken U12-Athletin gelang in 8,61 sec immerhin noch Rang 8. Mit zwei pers. Bestleistungen, im Weitsprung mit 3,38 m und im Ballwurf mit 17 m, sorgte sie für eine positive Tagesbilanz. Auch Franka Hoiczyk trotzte den widrigen Bedingungen mit 3 pers. Bestleistungen. Sie steigerte sich zum Vorjahr enorm: Weit 3,38m, Ball 16,50m und 50 m 9,54sec sind ihre neuen Bestmarken.

Brück erstmals ernsthafter Konkurrenz ausgesetzt
In der U14 (W13, W12) gingen bei ebenso starken Teilnehmerfeldern Lilly Brück und Theresa König als W12 - Starterinnen an den Start. Hier kam die unsäglicheU14 - Wertung als Wermutstropfen besonders zum tragen. Die Unterschiede waren enorm und betrugen im ungünstigsten Falle beinahe zwei Jahre.
Speziell Theresa König, W13 war als Dezemberkind davon betroffen. Im Weitsprung und 75m- Springt gelangen ihr dennoch zwei neue pB's. Theresa hatte im Training an ihrem Weitsprunganlauf fleißig gearbeitet und "mit Spikes" gelang auch eine neue Bestweite von 2,93m. Im Sprint über 75 m blieb sie mit 13,89 sec unter der 14 sec Marke, für die Mittelstrecklerin ein gutes Ergebnis.

Lilly Brück vor dem 60m-Hürdensprint höchst aufgeregt, überquerte die 6 Hürden ohne größere Probleme in 12,42 sec als zweitschnellste der W12, fand sich im Klassement jedoch auf Rang 10 wieder. Für Lilly, die bisher nur Podestplätze einnahm eine neue Erfahrung. Noch schlimmer erging es dem TSV-Sprinttalent in ihrem ersten 75m - Lauf. Dort fand sie sich mit 11,44 sec gar auf Rang 17 von 36 Starterinnen ein. Pech! Sie hatte einen langsamen Vorlauf erwischt, den sie mit 5 Zehntel! Vorsprung konkurrenzlos gewann aber auf den letzten Metern mangels Konkurrenz ins Ziel bummelte. Im Weitsprung war mit 4,12 m dann die "Luft raus" . Auf Rang 9 verpasste sie den Endkampf um 2cm.

Falko Hoiczyk, M13 schnupperte erstmals in die Leichtathletik. Leider erwischte er einen schlechten Start und konnte von hinten im Feld nicht mehr mitmischen. Beachtenswert ist jedoch sein mutiges Debüt im 60m Hürdenlauf, den er beherzt anging. Als Neuling war er im Weitsprung ebenfalls ein Opfer der Windlotterie. Theodor König, M10 hatte im Ballwurf mit dem 200 g Ball mit einer Weite von 23m auf Rang neun sein bestes Ergebnis. Im Sprint blieb auch er ein Opfer des Windes. Ihm gelang im Weitsprung dann jedoch die Einstellung seiner Bestweite von 3,20m womit der Tag gerettet war.

Ergebnisse Bahneröffnung Eschenbach
Fotos



Weilersbacher Feuerwehrlauf im Wetterglück
26.04.2016
Die Weilersbacher hatten es bei der 2. Auflage ihres feinen Events trotz schlimmster Wettervorhersagen am Sonntag winterlich sonnig und trocken. Die zahlreich angetretenen Ebermannstädter Kinderleichtathleten zeigten sich von ihrer besten Seite und sammelten fleißig gute Platzierungen.

Mit bestem Beispiel ging Nachwuchstrainerin Manuela Glöckner als Gewinnerin der 10 km bei den Frauen voran. Mit giftigen Anstiegen ist die Weilersbacher Strecke berglaufverdächtig und fordert von den Läuferinnen und Läufern mentale Stärke. Die vier Runden und die letzten Meter des langgezogenen Anstiegs zum Sportgelände ins Ziel - teilweise voll ausgesetzt im Wind - rangen Manuela Glöckner diesmal alles ab. Mit ihrer Zeit von 45:04 min war sie 22. der Gesamtwertung unter beinahe 100 Startern.

Auf der 1200m langen Schüler-Strecke finishte Theodor König in der M10 in 5:42 min. In der M14 kamen Maximilian und Benedikt Sendner auf Rang 2 bzw. 3. Die Wertung der W11 führte das Spritzen-Trio Mona Erlwein, Maria Hornegger und Sarah Glöckner an. Theresa König war schnellstes TSV-Mädchen und belegte damit Rang 2 in der W12.

Die Bambinis waren auf der 600m-Runde nicht minder erfolgreich. Max Kreuzer, M9 gewann mit einer bomben Zeit von 2:49 min. Toni Schatz, M8 folgte in 3:00 min dicht dahinter, gefolgt von Jonathan Glöckner M6. Leni Hornegger, gewann die W9 und erzielte mit 2:59 min die zweitschnellste Zeit bei den Bambini-Mädchen. Sophia Reuß, W8 gelang ihr erstes Laufdebüt mit Rang 3, ebenso überzeugte Janina Rangnow auf Rang zwei in der W7. Nina Schriefer und Theresa Reuß, beide W6 erlebten ihren Einstand mit Rang 2 und 5.
1200 m Jugendlauf
600m Bambini
10 km Gesamteinlauf



DM - Quali für Wirth eine klare Sache
26.04.2016
Bei äußerst nasskalten und kühlen Bedingungen absolvierte Babinja Wirth bei den Oberfränkischen 3000m Hindernismeisterschaften der Frauen in Forchheim ein einsames Rennen gegen sich selbst und die Uhr. Nicht nur am Wassergraben tauchte sie in eiskaltes Wasser. Beständiger Regen machte an diesem Tag für Wirth und alle anderen Sportler Bestleistungen nahezu unmöglich.
Die Zeit von 11:17,81 min war respektabel, reichte aber nicht an die Zeit von 2015 heran, als sie 11:05,37 min unter deutlich besseren Bedingungen lief. Die Quali zur DM - unterbot sie jedoch klar, insofern hat sie keinen Qualifizierungsdruck auf ihrer Spezialstrecke.
Ergebnis


Weilersbacher Frühjahrslauf am Sonntag 24.04.
19.04.2016
Um 10 Uhr fällt der Startschuss für die Bambinis auf der 600 m langen Runde. Die Schüler und Jugendlichen absolvieren zwei Runden. Auf der 10-Kilometer-Strecke für die Erwachsenen geht die Post um 11Uhr ab.

Wie im letzten Jahr nehmen wir mit unseren Gruppen teil und nutzen den Heimvorteil unserer Weilersbacher Leichtathletikkinder. Ausschreibung und Infos hier



Hinweis: an alle Kampfrichter, Eltern und Athleten
19.04.2016
Das 39.. Leichtathletiksportfest Ebermannstadt findet heuer am Samstag, den 2. Juli statt.

Wir sind Ausrichter der Bezirksmeisterschaft U14 in den Einzeldisziplinen und der Kreismeisterschaft U12 im 3-Kampf. Gleichzeitig richten wir die Stadtmeisterschaft aus.


Volkslauf Chantonnay - Ebermannstadt
19.04.2016
Am 15. Mai, Pfingstsonntag treffen sich Laufbegeisterte allen Alters. Gemeinsam mit unseren französischen Gästen aus Chantonnay geht es um 10.30 auf dem Marktplatz in Ebermannstadt auf die traditionelle Runde in die Altstadt. Nähere Infos im Mitteilungsblatt Mai und hier Volkslaufinfo


  Mitgliedereingang

 

Benutzer



Passwort




Sponsered by



© 2004-2013 TSV Ebermannstadt - Leichtathletik
Impressum